# #
zum Online-Shop Küchenfrisch.de
Menü fixierenMenü lösen
Anzeige | Werbung

Was ist Hydroponik

Hydroponic Urban Gardening - das unbekannte Wesen

Wenn man das Wort Hydroponik ins Spiel bringt, denken viele an Raumfahrttechnik, weil sie es in diesem Zusammenhang schon mal gehört haben. Wieder andere, die vielleicht etwas mehr darüber mitbekommen haben denken an „unnatürlich, künstlich, nicht wie in der Natur“ und ähnliches.

Genauer betrachtet wurde schon vor ca. 1000 Jahren durch den Aztekenstamm der "chinampas" auf schwimmenden Flößen Landwirtschaft betrieben, weil herkömmliche Erdanbauflächen knapp waren. Andere meinen, die Hängenden Gärten von Babylon waren die ersten hydroponischen Gärten. Es ist eigentlich egal, wann wer was zum ersten Mal getan hat. Fakt ist, dass Hydroponik sehr gut funktioniert. Vor allem im urbanen Umfeld, wo keine „normalen“ Anbauflächen vorhanden sind, gibt es viele Vorteile, hydroponisch anzubauen.

So funktioniert Hydroponik

Der Begriff Hydroponik leitet sich aus den griechischen Wörtern für Wasser (Hydro) und Arbeit (Ponos) ab - „mit Wasser arbeiten“. Die Pflanzenwurzeln in einem hydroponischen System wachsen nicht in Erde, sondern in mit Nährstoffen angereichertem Wasser.

Ansonsten ist bei Hydroponikpflanzen alles wie bei Erdanbau. Sie benötigen LICHT, CO2, NÄHRSTOFFE, WASSER!

Gegenüber dem Erdanbau bekommt die Pflanze alles, was sie zum Wachsen braucht, direkt durch die im Wasser gelösten Nährstoffe an die Wurzeln geliefert. Nährstoffe müssen nicht, wie herkömmlich, erst durch Gießen aus der Erde herausgelöst werden. Das erspart auch der Pflanze viel Energieaufwand, da sie einfacher an die Nährstoffe kommt.

Vorteile eines hydroponischen Pflanzsystems

Vorteil eines Hydroponik Stadtgartens ist, dass überall angebaut werden kann, auch wenn keine Erde vorhanden ist oder aus Gewichtsgründen keine Erde eingesetzt werden kann. 

Gemüseanbau: lokal - erntefrisch - ökologisch

  • Pflanzenanbau auf geringstem Raum
  • keine Transportwege - weniger Schadstoffemission
  • nach Bedarf ernten - Vitamine bleiben erhalten
  • ressourcenschonend, kein Verpackungsmüll
  • keine Pestizide durch Eigenkontrolle
  • kein Schleppen von Erde
  • weniger arbeitsintensiv, kein Unkraut
  • geringer Wasserverbrauch, tägliches Gießen entfällt
  • optimale Pflanzenversorgung - schnelleres Wachstum, häufigeres Ernten 
  • frische Kräuter und Gemüse genießen
  • Indoor kann ganzjährig angebaut werden

Jetzt viel Spaß beim hydroponischen Gemüse und Kräuteranbau

Du wirst sehen, es ist überhaupt keine Raketentechnik. Bei einem Sommer wie es ihn 2018 in Deutschland gab, ständig 30 - 40 Grad, wirst Du sehr schnell die Vorzüge der Hydroponik schätzen lernen. Deutlich weniger Arbeitsaufwand im Vergleich zum Erdanbau durch den Nährstoffvorratsbehälter und dessen Wasservorrat. Hydroponik-Systeme können einen super Ertrag bringen!

"Anmerkung für Hydroponic Experten"

Da wir hier über Pflanzenanbau von Gemüse und Kräuter im privaten Bereich reden, versuchen wir die Hydroponik einfach und verständlich zu erklären. Einige Experten werden bestimmt Einwände haben, wie wir etwas erklären, bewerten und klassifizieren, aber uns geht es darum zu zeigen, dass Jedermann in der Lage ist, hydroponischen Pflanzenanbauen zu betreiben. Auch der, der kein Studium mit Schwerpunkt in hydroponischem Pflanzenanbau besitzt. Wir reden hier auch viel über unsere eigenen Erfahrungen, die wahrscheinlich nicht ganz mit wissenschaftlichen Erkenntnissen konform gehen. Wir wollen hydroponisch anbauen, einfach und ertragreich aber ohne vielleicht das Maximum an Ertrag zu erzielen, wie es z. B. in gewerblichen Anwendungen der Fall ist.