# #
zum Online-Shop Küchenfrisch.de
Menü fixierenMenü lösen
Anzeige | Werbung

Anzucht für die Hydroponik

Wie komme ich an Jungpflanzen für die Hydroponik?

  • Anbau ohne Erde - Erde verschmutzt das System und die Wurzeln werden nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt
  • Jungpflanzen durch Anzucht aus Samen
  • Jungpflanzen durch Stecklinge von Mutterpflanzen gewinnen

Hydroponik-Substrate anstatt Erde

 

Es gibt unterschiedliche hydroponische Substrate die

  • eine einfache Anzucht aus Samen ermöglichen
  • sich nach der Umsetzung in das Hydroponiksystem positiv verhalten und einen kräftigen Pflanzenwuchs unterstützen

Samen - Anzucht von Kräutern, Salaten oder Gemüse aus Samen

Die meisten Pflanzen können direkt aus Samen gezogen werden. Einige Pflanzen, wie Salate, können nur aus Samen und nicht durch Stecklinge vermehrt werden.

1. Ein für Hydroponik geeignetes Substrat auswählen, in dem Samen keimen und dann wurzeln können, z.B. Eazy Plugs.

Die Substrat-Plugs wässern. Lichtkeimende, kleine Samen auf das Substrat streuen. Dunkelkeimer, größere Samen, in die Mitte des Plugs legen und ins Substratmaterial eindrücken.

2. Die mit den Samen versehenen Substrat-Plugs in ein Anzuchtgewächshaus einstellen.

Bei geschlossenem Deckel, d.h. bei hoher Luftfeuchtigkeit, die Keimung abwarten. Bei der Standortwahl des Gewächshauses auf Licht und die passende Temperatur achten. Substrate feucht halten, ab und zu lüften.

3. Ist die Jungpflanze einige Zentimeter groß und der Substrat-Plug gut durchwurzelt wird er in das hydroponische Anbausystem umgesetzt.

Bei Dripsystemen wird der Plug mit Jungpflanze direkt ins Substrat (z.B. Tonkugeln, Kokos) eingesetzt, bei anderen Systemen wird der Plug zuerst in einen Netztopf und dann ins Hydroponiksystem eingesetzt.

Aussaat in losem Substrat

Wer Jungpflanzen nicht in einem festen Substrat anziehen möchte, sondern freiliegende Wurzeln benötigt, kann in Perlite oder losem Kokossubstrat aussäen. Sobald die Jungpflanzen groß genug sind werden sie vorsichtig aus dem lockeren Substrat gehoben, Substratreste werden abgespült und dann werden sie z.B. in einen Neopren-Ring für den Halt eingesetzt.

Anzucht von Junpflanzen aus Samen - worauf ist zu achten?

Alle Kräuter, Gemüse oder Salate oder auch essbare Blüten kannst Du selbst aus Samen ansäen. Hierbei sind zu beachten:

  • Qualitäts-Saatgut mit guter Keimfähigkeit
  • für Outdoor-Anbau den richtigen Zeitpunkt für das ausgewählte Saatgut
  • die richtige Saattiefe - je größer der Samen, umso tiefer muss er ins Substrat
  • die passende Keimtemperatur
  • genügend Licht
  • gleichmäßige Feuchtigkeit

Stecklinge - Vermehrung von Stecklingen über Triebe

Viele Pflanzen lassen sich aus gesunden Mutterpflanzen einfach über Stecklinge vermehren, wie z.B. Basilikum. Der Ablauf ist einfach.

1. Kräftige, ca. 10 cm lange Triebe auswählen. Mit einem sauberen, scharfen, Messer ca. 1 cm unter einem Knoten den Trieb abschneiden.

2. Die unteren Blätter entfernen und die Triebe in ein Glas Wasser stellen. Am besten mit Alufolie abdunkeln und eine Haube über das Glas stülpen - die feuchte Umgebung wirkt sich günstig auf die Wurzelbildung der Steckling aus. Ab und zu Frischluft zuführen!

3. Hat der Steckling Wurzeln gebildet kann er umgesetzt werden, um weiter zu wachsen.

4. Für Aeroponik  (Aeroponic) oder NFT Systeme (Nutrient Film Technique | Nährstoff-Film-Technik) werden Stecklinge mit guter Wurzelbildung zur Stabilisierung in einem geschlitzten Neopren Plug fixiert und direkt in das Hydroponik-Anbausystemeingesetzt.

5. Alternative: Für andere hydroponische Systeme kann der frisch geschnittene Steckling direkt in ein feuchtes Eazy Plug oder Jute Substrat eingesetzt und in ein Anzuchtgewächshaus gestellt werden, bis er das Substrat gut durchwurzelt. Auf hohe Luftfeuchtigkeit achten, immer wieder Frischluft zuführen.

  

6. Der gut bewurzelte Steckling kann auch direkt in einen Netztopf umgesetzt und mit porösen Tonkugelnstabilisiert werden.

Den durchwurzelten Substrat-Plug setzt man ebenfalls zur besseren Stabilisierung in einen Netztopf.

Stecklingsvermehrung - was ist zu beachten?

Viele Kräuter, aber auch z.B. Tomaten, lassen sich als Stecklinge vermehren. Am einfachsten klappt das bei Basilikum.  Darauf ist zu achten:

  • frische, noch nicht verholzte Triebe wählen
  • sauberes, scharfes Messer verwenden
  • generell auf Sauberkeit achten
  • Kopfsteckling vom oberen Teil der Pflanze schneiden
  • wenn die Pflanze schon blüht, dann einen Teilsteckling vom Stiel schneiden
  • beim Teilsteckling eine Blattachse stehen lassen
Jungpflanze in EazyPlug Substrat gezogen
Jungpflanze in EazyPlug Substrat gezogen
Aussaat - Vorbereitung von Plugs
Aussaat - Vorbereitung von Plugs
Sämlinge in verschiedenen Hydroponik Substrat Plugs
Sämlinge in Hydroponik Substrat-Plugs wenige Tage nach der Aussaat
Brunnenkresse in Orange Plug und Eazy Plug
Brunnenkresse in Orange Plug und Eazy Plug
Mangold, angesät in Orange Plug und Eazy Plug
Mangold, angesät in Orange Plug und Eazy Plug
Bio-Gurke, angesät in Orange Plug, eingesetzt in Netztopf
Bio-Gurke, angesät in Orange Plug, eingesetzt in Netztopf
Jungpflanzen 14 Tage nach Aussaat
Jungpflanzen 14 Tage nach Aussaat
Zimmergewächshäuser beleuchtet
Zimmergewächshäuser beleuchtet
Test verschiedener Hydroponik-Substrate
Test verschiedener Hydroponik-Substrate
Sämlinge in Kokos bzw. Perlite Substrat
Sämlinge in Kokos bzw. Perlite Substrat